Danke an Apple für Time Machine

Gestern ist mir mein MacBookPro aus der Tasche gefallen und von etwa einem Meter Höhe auf den Boden geknallt. Das Gehäuse wies zwei Dellen auf, aber das System und der Monitor schienen noch zu funktionieren, die Festplatte hingegen war offensichtlich futsch.

Ich ging sofort zum Händler und liess mir eine neue 500GB-Platte einbauen. Nach dem Aufspielen von OSX habe ich die Option angeklickt, vom „Time Machine“*-Backup alle Daten einzuspielen. Das dauerte etwa vier Stunden für fast 250GB und danach konnte ich einfach weiterarbeiten – was für eine Erleichterung!

Bisher hat nur ein Programm gezickt: Dreamweaver verlangte eine Neu-Installation. Das Apple „Mail“-Programm holte mir gleich alle fehlenden Mails vom Server. Da ich nicht täglich ein Backup erstellt hatte, fehlen mir ein paar Dokumente, was aber zu verschmerzen ist. Ich hole mir nun gleich eine grössere Backup-HD und verspreche feierlich, ab sofort täglich ein Backup zu erstellen, was ja nicht mehr Arbeit bedeutet, als die Platte kurz einzustöpseln…

*„Time Machine“ ist eine in Mac OSX enthaltene Funktion, die es dem Benutzer auf sehr einfache Weise ermöglicht, regelmässige Backups durchzuführen – Festplatte einstöpseln reicht aus.

Ein Gedanke zu “Danke an Apple für Time Machine

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s