Dubai: vier Jahre für 0.03 Gramm Haschisch

Wie der Spiegel online berichtet, wurde in Dubai ein junger ägyptischer Banker wegen 0.03 Gramm Haschisch zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Der Aegypter, der selber kein Cannabis konsumiert, hatte an einer Hochzeits-Party in Kairo für Verwandte etwas zum Rauchen organisiert, und dabei war offenbar ein winziger Krümel in seiner Jackentasche hängengeblieben.

Solche grausamen Strafen scheinen im muslimischen Wüstenstaat an der Tagesordnung zu sein. Da kann man nur sagen: um Dubai einen grossen Bogen machen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s