Mit Blei vergiftetes Cannabis im Umlauf

Die Leipziger Polizei hat gemeldet, dass mit Blei vergiftetes Cannabis im Umlauf sei. Dies berichteten n-tv und andere Medien. Bislang seien den Ermittlern 19 Fälle bekannt, bei denen Konsumenten zum Teil schwerste Bleivergiftungen erlitten.

Im Mushroom-Magazin war bereits vor einigen Monaten von mit feingemahlenem Glas verunreinigtem Gras zu lesen gewesen, was der Lunge schwere Schädigungen zufügt.

Wer steckt wohl hinter solchen menschenverachtenden Aktionen? Wahrscheinlich skrupellose Kriminelle, die wegen ein paar Euro Zusatzprofit brutalste Verletzungen ihrer ahnungslosen Opfer in Kauf nehmen. Es ist aber auch denkbar, dass dunkle Kreise gezielt die Cannabis-Konsumenten verunsichern wollen.

Jedenfalls ist es Aufgabe der Politiker, die Volksgesundheit zu schützen. Und zwar nicht mit Verboten, die nun schon seit 40 Jahren nichts nützen, sondern mit staatlicher Qualitätskontrolle und regulierter Abgabe von Cannabis-Produkten und mit begleitenden Präventivmassnahmen, vor allem Jugendschutzbereich.

Solange die Regierungen weiterhin ihre Pflicht sträflich vernachlässigen – es ist vor allem auch eine Riesenschande, dass die Grünen und die Roten hier nicht aktiv werden – solange müssen Cannabiskonsumenten höchste Vorsicht walten lassen und den gekauften Stoff vor dem Konsum genauestens überprüfen. Wo irgendwie möglich soll der Hanf selber angepflanzt werden. Eltern sollen ihre jugendlichen Sprösslinge bei der Indoor-Pflanzung unterstützen, um sie vor dem Schwarzmarkt zu schützen, den verantwortungslose Politiker erzeugt haben.

2 Gedanken zu “Mit Blei vergiftetes Cannabis im Umlauf

  1. Bin ganz deiner Meinung ! Unglaublich was in diesem Land abgeht das mitbdem selber Growen ist Top wie du sagst nur Qualität ist Relativ wenn ich mir zum Beispiel ansehe was in den Coffeshops in Holland geht !!! …da macht meine Oma besseres zeug !!! Rauchen ist ok aber Marijuana Rauchen das auch Marijuana ist ist besser !Ps Good smoke !!!

  2. danke für deinen blog.
    ich stimme mit dir 100%ig überein, dass leute, die wegen des profites mit der gesundheit anderer schindluder treiben härtestens bestraft werden. auch wenn „kiffen“ immer noch als strafbar gilt sollten grade hier GRÜNE und LINKE endlich mal tätig werden und dem strafgedanken, der eigentlich total lächerlich ist, paroli bieten.
    aber i9ch glaube, dass denen die eigene pension wichtiger ist als der wunsch und der gedanke des volkes, von denen sie eigentlich gewählt werden, von denen sie die gehälter beuiehen und für die sie eigentlich tätig werden sollen.
    gruss aus giessen
    marcus keiner

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s