Berlin ist einfach geil.

Letzte Woche war wieder PopKomm, und ich nahm gerne die Gelegenheit wahr, einmal mehr nach Berlin zu pilgern. Bei meinen nächtlichen Streifzügen genoss ich wie immer die unglaubliche Vielfalt an Clubs und Konzertlokalen und natürlich an Kreativem aller Art.

Besonders gut gefallen haben mir:

In der Kulturbrauerei der Techno-Live-Elektroniker Soman. Wirklich live schien mir das zwar nicht – ein bisschen die fertigen Tracks durch den Filter ziehen und hin und wieder durch Tastendruck einen Flanger aktivieren – doch Somans Sound hat Power, und er bot eine charismatische Gestik, die seine Fans zum Kreischen brachte.

Das Reggae-Festival in der Revalerstrasse, wo eine durchgehend weisse französische Reggaeband echt schwarzen Groove brachte – und gut gespielt.

Felix da Housecat in der Arena. Er bot einen abstrakten und echt deliriösen Techno/House-Set, dessen Wirkung durch die spitzenmässige Lightshow noch massiv verstärkt wurde: rund um den Dancefloor hingen sicher über hundert ca. 10m lange Lichtstäbe mit jeweils Dutzenden von roten, blauen und weissen Lichtquellen, die offensichtlich dreidimensional gesteuert werden konnten, sodass sich die Lichtfiguren rhythmisch im Raum bewegten – sehr beeindruckend.

Für mich der Höhepunkt: eine kleine Gartenkneipe namens Heinz Minki mit einem Miniatur-PsyTrance-Floor, auf dem höchstens neun Leute gleichzeitig abtanzen konnten. Ich habe keine Ahnung, wer aufgelegt hat, aber es war wirklich gut.

Toll finde ich alle die kleinen Clubs und Cafés, billig eingerichtet mit Sperrmüll-Sofas, stets total kreativ, liebevoll und häufig sehr skurril gestaltet und fast immer mit einer DJ-Booth bestückt. Meist spielt ziemlich spezielle Musik. Gleich daneben dann zum Beispiel ein Bestattungsunternehmen mit Särgen im Schaufenster, und an der Scheibe hängt ein A4-Blatt mit handgemaltem Werbetext: „Der Tod gehört zum Leben.“ Nicht weit davon das Café Wendel, wo junge Intellektuelle endlos Cigaretten schloten und bis in die frühen Morgenstunden Gott und die Welt diskutieren.

Berlin ist einfach geil.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s