ZOOM H4 Handy Recorder – wirklich sehr „handy“

Seit meiner Kindheit haben mich Tonaufnahmen fasziniert. Ich sparte mein Taschengeld und machte kleine Jobs, um mir mein erstes Philips-Tonbandgerät zu kaufen. Später, als ich bereits professionell im Audiobereich tätig war, hatte ich ein UHER für Aussenaufnahmen, dann vor etwa 20 Jahren einen Sony Profi-Walkman mit Audio-Cassetten und schliesslich ein portables DAT von TEAC. Nun konnte ich dem neuen ZOOM H4 nicht widerstehen…

Der H4 nimmt auf Flashcard auf – sehr praktisch, denn es gibt nun keine beweglichen Teile mehr in dem Aufnahmegerät, und dadurch fallen sowohl mechanischer Verschleiss als auch die Notwendigkeit der periodischen Reinigung weg. Das Teil ist klein und leicht und gleich mit zwei hochwertigen Mikrophonen bestückt. Dennoch können problemlos auch externe Mikrophone zum Einsatz kommen sowie auch beliebige Line-Quellen.

ZoomH4

Von der Audioqualität bin ich begeistert. Vor allem ambiente Klänge kommen sehr sauber und klar. Aber auch Sprachaufnahmen sind kein Problem. Ideal ist die einfache Ueberspielmöglichkeit zum Rechner – das Einstecken des USB-Kabels reicht aus, um die Verbindung herzustellen.

Die Menusteuerung ist etwas frickelig und inkonsequent für meinen Geschmack. Das Menu ruft man auf über einen Mini-Joystick auf der Frontseite, während danach alle Eingaben über einen kleinen „Jog Dial“ auf der Seite erfolgen. Für mich eine stetige Quelle von Fehleingaben.

Zu den Grundfunktionen kommen Möglichkeiten wie Compressor/Limiter, Autogain etc. hinzu. Diese habe ich noch nicht getestet, aber bei ZOOM gehe ich davon aus, dass sie brauchbar sind. Wenn möglich, habe ich aber lieber einen unkomprimierten Sound und bearbeite später im Studio nach.

Für Musiker gibt es allerlei interne Effekte und die Möglichkeit, neben der ursprünglichen Sterrospur zwei weiter Spuren nachträglich aufzunehmen – cool, auch wenn ich selber lieber auf meinem Macbook Pro mit Logic arbeite.

Alles in allem ein tolles kleines Gerät zu einem vernünftigen Preis!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s