Knut ist gut!

Zusammen mit meinem Partner Mike Pyczak habe ich unter dem Projektnamen „Der Eisbär“ einen deutschsprachigen Kinder-Popsong namens „Knut ist gut!“ kreiert.

Wegen unserem gemeinsamen Online-Vertrieb migusto.de (CD-Vertrieb und Webshop für unabhängige Musiker, Bands, Produzenten und Labels in Deutschland) bin ich öfters mal in Berlin. Eine tolle Stadt übrigens, die mir sehr gut gefällt, und ihre Bewohner ebenso.

Anfangs Februar sahen wir ein Foto des knuddeligen, im Berliner Zoo geborenen Eisbär-Babys Knut und hatten spontan die Idee, einen Song für Knut zu machen. Denn Knut war nicht nur süss, sondern irgendwie pfiffig. Und wir hatten schon lange über eine mögliche musikalische Zusammenarbeit gesprochen. Mike war früher als Sänger der Gruppe Sechser-Pack jahrelang on the Road gewesen. Und ich habe einen reichen Background als elektronischer Musiker, Gitarrist und Produzent.

Knut bei seinem ersten Ausflug im Zoo.

Die Idee blieb zunächst liegen, aber anfangs März mailte mir Mike einen Text für einen Knut-Song, der mir gut gefiel. Eigentlich wollte ich mir nicht noch mehr Arbeit aufhalsen, doch ich setzte mich an einem Sonntagabend mit der Gitarre hin, nachdem ich mit Mike telefoniert hatte, um sein Feeling für den Song zu spüren. Ueberraschenderweise brauchte ich keine halbe Stunde für die gesamte Komposition – irgendwie war sie bereits im Raum gestanden und wartete nur darauf, dass ich sie abholte und aufzeichnete.

Mike hatte Freude an dem Song, und am nächsten Donnerstag holte ich ihn nachts in Basel am Bahnhof ab. Wir produzierten den ganzen Freitag und hatten dann den Song grundsätzlich im Kasten. Natürlich gab es noch einiges daran herumzufummeln. Dann noch die Hülle und das Mastering, und am 27.3.2007 begann migusto.de die CDs auszuliefern.

Der Rest ist Geschichte, sozusagen, denn am Sonntag, den 25.3.07, feierte die EU ihren 50jährigen Geburtstag in Berlin. Die Video-Teams und Fotografen, die dafür zu hunderten in Berlin anreisten, hatten am Freitag zuvor Knut entdeckt, der an diesem Tag seinen ersten Ausflug ins Freie machte.

Knut war zum Superstar geworden. Andere Künstler hatten ebenfalls Songs für Knut entwickelt, und der Medien-Hype explodierte. War es das schlechte Gewissen gegenüber der vom Aussterben bedrohten Tierart Eisbär, das mit der Liebe zu Knut kompensiert werden musste? Oder ein Bedürfnis nach einem Stück heiler Welt inmitten der auseinanderfallenden Realität? Oder einfach ein Urinstinkt des Menschen nach Freundschaft mit dem Tier? Sicher auch die Gier der Medien nach stets neuen emotional anrührenden und gut aussehenden Themen.

Die Medien beim Angriff.

Ich denke jedenfalls, es ist uns ein hübscher kleiner Kinder-Popsong gelungen, mit einem witzigen Text und einer überzeugenden gesanglichen Interpretation, wenn auch das Arrangement und die Produktion nicht ganz so ausgefeilt sind, wie ich es gerne habe – die Zeit war zu knapp. Wir kriegen viele Komplimente – von „tierisch gut“ bis zu „welch ein entzückendes Lied“ und einer schrieb: „If this isn’t a hit, I’ll eat my socks“. Andere, vor allem die Fans meiner eher experimentellen Projekte, können sich kleine Schmähungen nicht verkneifen, das kann ich ja verstehen, denn nicht alle Menschen sind musikalisch tolerant.

Bin gespannt, wie’s weitergeht mit „Der Eisbär“….

Alle Fotos (ausser CD-Cover) Copyright von Tina Merkau, Berlin, mailto: Tina.Merkau@t-online.de

Ein Gedanke zu “Knut ist gut!

  1. ich bin die Heike und bin
    ein Großer Fan von knut
    ich finde es schön das er im Berliner Zoo bleiben darf ich finde es Aber sehr schade
    das Thomas Dörflein
    schon so früh Verstarb
    wie kann ich weitere infos bekommen
    das würde mich mal intressieren
    mit dank im Vorraus
    Heike Heise-Hein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s