Schweizer Hanfbauer: sechs Jahre Zuchthaus

Die Basler Zeitung am letzten Samstag, 11.11.06: Der Walliser Hanfbauer Bernard Rappaz ist vom Bezirksgericht Martigny VS zu fünf Jahren und acht Monaten Zuchthaus verurteilt worden. Der Staatsanwalt hatte zehn Jahre verlangt, Rappaz einen Freispruch.

Neben der Haftstrafe muss Rappaz 500 000 Franken seines Gewinns dem Staat bezahlen. Er wurde unter anderem wegen groben Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Geldwäscherei verurteilt. Vom Vorwurf der ungetreuen Geschäftsbesorgung sprach ihn das Gericht frei.

Wie der Walliser Staatsanwalt Olivier Elsig am Freitag weiter mitteilte, muss Rappaz auch die Verfahrenskosten von knapp 145 000 Franken berappen. Das Gericht wird die Urteilsbegründung bis Ende Jahr veröffentlichen. Dann beginnt auch die Rekursfrist zu laufen.
(…..)
Die vom Gericht beurteilten Taten datieren aus den Jahren 1996 bis 2001. Die Polizei hatte 50 Tonnen Hanf beschlagnahmt. Rappaz hatte zugegeben, damals etwa fünf Tonnen Hanf verkauft zu haben. Verkaufspreis: 5 Millionen Franken. Er habe sich aber nicht bereichert.
(…..)

Krimineller oder Visionär

Der mittlerweile 53-jährige Rappaz sieht sich im Gegensatz zu Justiz nicht als Krimineller. Er sei ein visionärer Biobauer, der um die heilenden Kräfte des Marihuanas wisse. Er kämpfte in den 1990er-Jahren an vorderster Front für die Liberalisierung des Hanfhandels und -konsums.

Soweit die BaZ. Zur Erinnerung: Cannabis ist nicht toxisch und hat weltweit noch nie ein Todesopfer gefordert. Die Droge Alkohol hingegen fordert allein in der Schweiz 3’000 Todesopfer pro Jahr und verursacht riesiges Elend bei hunderttausenden von Menschen. Schnapshersteller und -Händler sind jedoch angesehene Leute, die für ihren schwerwiegenden Drogenhandel von der Justiz nicht im geringsten belangt werden. Wir leben wahrlich in einem Irrenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s