Polizeikontrolle nach Goa-Party

Nach der „Geometrix“-Goa-Party im Raum Olten hat die Solothurner Kantonspolizei in der Nacht zum Sonntag eine gezielte Verkehrs- und Personenkontrolle vorgenommen. Die Basler Zeitung schreibt: „16 von 49 kontrollierten Personen wurden wegen Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.“

Wenn die Polizei nach jedem Volksfest mit Alkohol-Ausschank solche Kontrollen durchführen würde, wäre auch der Einsatz bei der psyTrance-Party angemessen und sinnvoll im Rahmen der Verkehrssicherheit. Da dies aber nicht der Fall ist, entsteht einmal mehr der Eindruck, dass es nur ums Schikanieren einer ungeliebten Neo-Hippie-Subkultur geht. Erstaunlich allerdings, wieviele Trancelovers in die Falle laufen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s